Kollektive Selbstversorgung

09. Juni 2016

Es ist das Gegenkonzept zur Agrarindustrie: Die Solidarische Landwirtschaft sorgt für transparente ökologische Erzeugung vor Ort und spart sich die Vermarktung: Denn das geerntete Obst und Gemüse wird direkt an die Mitglieder verteilt.

Weiterlesen …

Licht als Leitmotiv

07. Juni 2016

Die St. Marien-Kirche in Schlangen wird bald in hellerem Licht erstrahlen. Bei der Sanierung des Gotteshauses setzen die katholische Kirchengemeinde, Künstler und Architekt auf Licht als wesentliches gestalterisches Element.

Weiterlesen …

Fenster in den historischen Kurbetrieb

07. Juni 2016

Liegehalle − dieses Wort kennt heute kaum noch jemand. Dabei erinnern diese Gebäude an die Anfänge des Kurbetriebes und die frühere Behandlung von Lungenerkrankungen.

Weiterlesen …

Aachener Flair in Oesterholz

07. Juni 2016

Das CHIO in Aachen gilt im Pferdesport als das herausragende Turnierereignis des Jahres. Und das liegt nicht nur an dem hochklassigen Sport, sondern auch an einer ganz besonderen Atmosphäre.

Weiterlesen …

„Willi Winzig“ auf der Freilichtbühne

07. Juni 2016

In Bellenberg kommen dieses Jahr Fans von Heinz Erhardt auf ihre Kosten. Der Schlänger Bote war bei einer Probe der Komödie „Das hat man nun davon“ dabei und hat sich von der schauspielerischen Leistung der Darsteller überzeugen lassen. Eine gelungene Hommage an einen großen Humoristen.

Weiterlesen …

Lippe feiert (in) Schlangen

04. September 2015

Regionale und internationale Stars auf Schlänger Bühnen

Schlangen feiert seine 1000jährige Geschichte – und ganz Lippe feiert mit. Die LipperTage kommen mit ihrer 11. Auflage an den Sennerand. Für Schlangen heißt das: Ein Wochenende mit tollem Musikprogramm auf drei Bühnen, Comedy, Kleinkunst, Markttrubel und Themen-Meilen mit mehr als 100 Ausstellern. Höhepunkte sind fraglos die Auftritte der Top-Gruppen „Marquess“ und „Madcon“. Die norwegischen Musiker von „Madcon“ haben sich auch bei „WDR 2 für eine Stadt“ einen Namen als Live-Band gemacht. Nun stehen Yosef Wolde-Mariam und Tshawe Baqwaauch auf der Bühne von Radio Lippe auf dem Schlänger Schulhof.
Lange hielt Birgit Dabbert von der Lippe Tourismus Marketing (LTM) als Organisatorin des Großereignisses die Spannung hoch. Doch gute zwei Wochen vor den LipperTagen hat sie im Beisein der Hauptsponsoren, des Landrats und des Schlänger Bürgermeisters das Geheimnis ums Festprogramm gelüftet. Was also erwartet die Besucher der LipperTage 2015?

Musik und mehr –
das Bühnenprogramm
Auch wenn die LipperTage offiziell erst am 5. September beginnen, findet schon am 4. September die „HouseArrest“ Party auf dem Schulgelände in Schlangen statt. Ab 19 Uhr werden die drei DJs Larse vom Einslive Klubbing, Laurin Schafhausen und Nana K auflegen. Der Eintritt ist frei. Aber Achtung: erst ­­ab 18 Jahren. Auch für Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern wird keine Ausnahme gemacht. Am 5. und 6. September treffen dann Marschmusik auf Reggae und Synthy-Pop auf Folklore. Die Mischung macht‘s.

Regionale Publikumslieblinge steigen bei den LipperTagen traditionell auf die Bühne .Als da wären: Die Sängerin Heike Bailey, die Trommelgruppe Kadha Kidole, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schlangen und der Spielmannszug des Schützenvereins Kohlstädt sowie die PoGo-Kids. Ferner werden die Kinder der Kita-Regenbogen am Samstag erstmals mit einer Tanzvorführung zu sehen sein. Die KGW- und TGW-Gruppen des VfL-Schlangen haben da schon mehr Auftritts- und Wettkampferfahrung. Sie werden das Publikum am Samstag und Sonntag nicht nur mit Tanzeinlagen begeistern. Und auch die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Sennerand zeigen am Sonntagnachmittag, dass sie mitreißend tanzen und singen können.

Besonders freut Bürgermeister Ulrich Knorr, dass die Partnergemeinden Viitaasari und Stezycca bei den LipperTagen vertreten sein werden. Die finnische Delegation reist mit zwölf Personen an. Dabei sind auch die jungen Musikerinnen der Gruppe "Nuoret Wilmat", die am Samstag von 12:30 bis 13 Uhr auf der Bühne stehen werden. Die polnische Delegation, bestehend aus 45 Personen, kommt im eigens angemieteten Bus nach Schlangen. Mit dabei die Volkstanzgruppe "Kaszubiankis", die ebenfalls am Samstag von 12 bis 12:30 Uhr auftreten wird.

Erst vor wenigen Wochen hat der Kreis Lippe eine neue Städtepartnerschaft mit der ukrainischen Stadt Lutzk beschlossen. Auch aus Lutzk wird eine Folkloregruppe das Angebot bereichern. So tragen die LipperTage dazu bei, die Partnerschaften lebendig zu halten.

tl_files/schlaengerbote/September2015/4.png

Am Samstag und Sonntag schlägt die Stunde der Cover Bands. Andre Brand und Michael Beurich von „Modern Talking Reloaded“ sehen nicht nur aus wie Thomas Anders und Dieter Bohlen, sie liefern auch die perfekte Bühnenshow mit allen großen Hits. Chery, Chery Lady lässt grüßen. „Foxy & the Pop Shop Boys“ bieten noch mehr Retro-Sound ab und haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Musik der 80er Jahre zurück auf die Bühne zu bringen – das Lebensgefühl dieser Zeit, den besonderen Sound und die schrillen Outfits inclusive. In die 90iger geht es mit „Captain Jack“. Und die Musiker der Band „Stars of Motown“ beziehen sich schon in ihrem Namen auf das legendäre Plattenlabel Motown. Sie lassen die Stars dieses Labels wie Diana Ross, The Supreme, Marvin Gaye oder Stevie Wonder in Schlangen lebendig werden. Soulmusik vom Feinsten. Auch die Fans von Udo Lindenberg kommen auf ihre Kosten. Allerdings nur, wenn sie eine Portion Humor mitbringen. Denn die fünf ungewöhnlichen Musiker von „Im Bett mit Udo“ haben sich an den Lindenbergsongs ganz schön zu schaffen gemacht, frei nach dem Motto: Reggae, Jazz und Südseestyle können das Ganze nur besser machen.

tl_files/schlaengerbote/September2015/1.png

Marquess

Die international bekanntesten Musiker der Lipper Tage dürften aber ohne Zweifel am Samstagabend auf der Radio Lippe-Bühne stehen: die Bands „Marquess“ und „Madcon“. Marquess hat mit spanisch sprachigen Songs wie „Vayamos Companeros“ schon zahlreiche Sommerhits gelandet. Auch wenn sich so mancher Spanischlehrer die Haare raufen mag, die Stimmung passt. Gegen 22 Uhr werden dann Yosef Wolde-Mariam und Tshawe Baqwa auf die Bühne kommen. Die Norweger stehen für klasse Pop-, Rap- und Reggae Songs.

tl_files/schlaengerbote/September2015/2.png

Madcon

Das Bühnenprogramm bietet allerdings weit mehr als nur Musik. Der Bauchredner Tim Becker beispielsweise wird von einer ganz besonderen Crew unterstützt. Dazu zählt ein etwas griesgrämiger Hase, der auf den Namen Karl K. Ninchen hört. Karl wohnt in einem Zylinder und ist eigentlich ein klassisches Zauberkaninchen. Vom Arbeitsamt wurde der Hase jedoch gezwungen, den Job bei Tim Beck­er anzunehmen. Kein Wunder, dass Karl K. Ninchen notorisch schlechte Laune hat. Daraus entwickelt sich ein äußerst witziger Schlagabtausch zwischen Hase und Bauchredner. Gelacht werden darf auch mit oder über „Knacki Deuser“, der eigentlich Klaus Jürgen Deuser heißt und als Mitbegründer der deutschen Comedy Szene gilt. Bekannt wurde er durch die Fernsehshow „NightWash“, die er elf Jahre lang moderierte. Ohne Worte dagegen will Peter Mim sein Publikum fesseln. Peter Mim, mit richtigem Namen Peter Stefanow Todorow, ist international gefeierter Pantomime sowie Dozent und Trainer für Körpersprache und nonverbale Kommunikation. Viele sehen in Peter Mim den Nachfolger von Marcel Marceau. Ähnlich stark wie Peter Mim dürfte auch Tobi van Deisner die Zuschauer beeindrucken. Tobi van Deisner, Europas bester Ballonkünstler, wird am Sonntag auf der Sparkassen in Lippe-Bühne seine Show „gigaBALLONgantisch“ präsentieren.

Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm wird sich zeitgleich auf drei Bühnen abspielen. Es lohnt also, sich im Vorfeld zu überlegen, was man auf keinen Fall verpassen möchte. Die Lippische Landes-Brand Bühne wird vor dem Rathaus stehen, die Bühne der Sparkassen in Lippe in der Parkstraßevor – wie sollte es anders sein – vor der Schlänger Sparkassefiliale. Und auf dem Schulhof werden Radio Lippe und die Lippische Landeszeitung auf ihrer Bühne die Stars der LipperTage 2015 präsentieren. Auf ihrer Homepage bietet die Gemeinde Schlangen (www.schlangen-online.de) das komplette Veranstaltungsprogramm zum Herunterladen an, um sich über Ort und Zeit der Auftritte zu informieren.
Offiziell wird es bei den LipperTagen dann noch einmal am Sonntag, ab 18:15 Uhr.Dann nämlich verkünden Landrat Friedel Heuwinkel und Bürgermeister Ulrich Knorr, welche lippische Gemeinde Gastgeberin der LipperTage 2016 sein wird. Außerdem hat Organisatorin Birgit Dabbert den Schlängerinnen und Schlängern noch ein bleibendes Andenkenversprochen. Am Sonntagabend wird es Zeit zu verraten, wie dieses Andenken aussieht.

tl_files/schlaengerbote/September2015/3.png

Nuoret Wilmat

Die Aussteller
Doch das Bühnenprogramm ist bei den LipperTagen längst nicht alles. Viel Informatives versprechen die „Ausstellermeilen“. So wird es eine „Blaulicht-Meile“ geben, auf der Polizei, Bundeswehr und andere Institutionen vertreten sind. Besonders interessant für die Besucher: Auch ein Flug- und ein Fahrsimulator stehen bereit. Auf der „Konzern-Meile“ wird der „Konzern Kreis Lippe“ seine Angebote sowie ausgewählte Projekte vorstellen, und auf der „Tourismus Meile“ haben Städte und Gemeinden die Möglichkeit, für ihre touristischen Ziele zu werben. Auf der „Kreativ-Meile“ erleben die Besucher Kunst und Kultur hautnah. So stellt sich das Landestheater Detmold vor. Die kostümierten Schauspieler bringen eigens eine Holzbühne mit, um die Besucher für das neue Theaterprogramm zu begeistern. Erstmals wird es auch eine „Schlänger Meile“ geben, auf der Kindergärten, Schulen, Kirchengemeinden, Vereine und die Partnergemeinden aus Finnland und Polen vertreten sind. Und wer thematisch schwer einzugruppieren ist, dessen Stand findet Platz auf der „Gemischten Meile“.

Außerdem erwartet die Gäste ein entsprechendes kulinarisches Angebot, das von Fischspezialitäten bis zu Frozen Joghurt reicht. Neben sechs Essenswagen und zehn Getränkeständen wird auch eine Cocktailbar für Angebotsvielfalt sorgen. Außerdem ist die Schlänger Gastronomie gut auf die Lipper Tage vorbereitet und freut sich auf zahlreiche auswärtige Gäste; ebenso wie die Einzelhandelsgeschäfte, die während der Lipper Tage geöffnet sind. Schließlich wollen die Verantwortlichen die Chance nutzen, auch außerhalb Schlangens auf sich aufmerksam zu machen. So hofft Bürgermeister Ulrich Knorr vor allem auf Zustrom aus dem Paderborner Land. Sein Kommentar: „Gegen Westen sind wir ja offen“.

Angebote für kleine Gäste
Ein Kinderprogramm mit vielen Mitmach- und Experimentierangeboten ist für Samstag von 12 bis 19 Uhr und für Sonntag von 11 bis 18 Uhr geplant. Für Spaß sorgen dürften aber auch die zahlreichen Hüpfburgen sowie eine elf Meter lange Rutsche. Und nicht zu vergessen: Auch „die Maus“ kommt zu Besuch.

Zurück